Skip to navigation (Press Enter) Skip to main content (Press Enter)
Wiedereinstieg in die Diplompflege

Wir suchen Sie als Wiedereinsteigerin

Claudia Rindlisbacher
Dipl. Pflegefachfrau

«Vertrauen zu haben, in einem Team zu arbeiten und Beziehungen zu leben – das heisst für mich Wiedereinstieg.»

Patricia Schuler
Dipl. Pflegefachfrau

«Der Wiedereinstieg bedeutet für mich eine neue persönliche Herausforderung.»

Veronika Stadler
Dipl. Pflegefachfrau

«Meine Familie hat meinen Entscheid für den Wiedereinstieg mitgetragen und mich unterstützt.»

Pia Steiner
Dipl. Pflegefachfrau

«Nach meinem Wiedereinstieg habe ich mein Pensum nach und nach aufgestockt.»

Patricia Schuler
Dipl. Pflegefachfrau

«Dank der Betreuung meiner Tochter durch meine Mutter kann ich wieder arbeiten.»

Der Wiedereinstieg bedeutet für Patricia Schuler einen Ausgleich und eine neue persönliche Herausforderung. Gemeinsam mit der Spitex fand sie eine funktionierende Lösung. Die gute Einführung und Begleitung der Vorgesetzten und Arbeitskollegen sowie die optimale Entlastung durch die Familie haben sie dabei sehr ermutigt und unterstützt.

Patricia Schuler's Weg

Veronika Stadler
Dipl. Pflegefachfrau

«Im Gespräch mit der Spitex konnte mir die Angst vor dem neuen Arbeitsfeld genommen werden.»

Der Wiedereinstieg bedeutet für Veronika Stadler zurück zu kehren in die Berufswelt und dabei die gewohnte Komfortzone zu verlassen. Im Gespräch mit der Spitex wurde ihr die Angst vor dem fremden Arbeitsfeld genommen und gemeinsam konnten optimale Voraussetzung geschaffen werden.

Veronika Stadler's Weg

Claudia Rindlisbacher
Dipl. Pflegefachfrau

«Die Arbeitsstrukturen bei der Spitex lassen sich mit meinem Familienalltag am besten vereinbaren.»

Für Claudia Rindlisbacher war der Zeitpunkt für den Wiedereinstieg mit dem selbstständiger werden der Kinder gerade richtig. Bei der Spitex fand sie das entsprechende familienfreundliche Arbeitszeitmodell. Der Wiedereinstieg ist für sie eine neue Herausforderung, bei der sie den Kontakt zu Menschen pflegen kann.

Claudia Rindlisbacher's Weg

Pia Steiner
Dipl. Pflegefachfrau

«Ich habe mit der Nachtwache begonnen und später dann auf den Tag gewechselt.»

Für Pia Steiner bedeutete der Wiedereinstieg eine Bereicherung zum Familienalltag. Nach rund fünf Jahren zu Hause begann Sie in einem kleinen Pensum auf der Nachtwache in einem Alters- und Pflegeheim. Nach und nach konnte sie ihr Pensum aufstocken und auf den Tag wechseln. Heute leitet sie zusammen mit einer Arbeitskollegin ein Team im Teilzeitpensum.

Pia Steiner's Weg

Esther Christen
Bereichsleitung Pflege und Stv. Geschäftsführung Spitex Nidwalden

«Wiedereinsteigerinnen bieten grosses Potential, um dem Fachkräftemangel entgegenzuwirken.»

Wiedereinsteigerinnen sind in unserem Betrieb ein wichtiger Pfeiler, um offene Stellen zu besetzen. Eine individuelle Einführung und Unterstützung ist bei der Spitex Nidwalden zentral für das Gelingen des Wiedereinstiegs.

Betriebe

Roman Wüst
Direktor Residenz am Schärme und Kurhaus am Sarnersee

«Die Lebenserfahrungen von Wiedereinsteigerinnen bereichern unseren Betrieb.»

Wiedereinsteigerinnen sind für die Residenz am Schärme wichtig, da sie viel zur positiven Grundstimmung beitragen und ein Augenmass für das richtige Handeln mitbringen. Gemeinsam mit der Leitung finden Wiedereinsteigerinnen Lösungen, die für alle einen Gewinn darstellen.

Betriebe

Tamara Renner
Geschäftsführerin Spitex Stadt Luzern

«Wir begleiten Wiedereinsteigerinnen eng bei ihrem Start.»

Wiedereinsteigerinnen sind eine tolle Ergänzung für unsere Teams und bringen eine gesunde Portion Lebenserfahrung mit. Sie werden bei uns eng und individuell begleitet und können auch mit einem kleinen Pensum anfangen. Durch unser Fachexpertinnen-Team stehen hochkompetente Ansprech- und Beratungspersonen jederzeit zur Verfügung.

Betriebe